Einsatz für digitale Bildung – eine Idee beginnt zu fliegen

Diskussionsforum, Pressekonferenz und parlamentarischer Abend

Es gab viel zu diskutieren am 25.2.2013 beim „Runden Tisch“ des Digitalen Bildungsnetzes Bayern in München. Die beteiligten Schulen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Projektbüros und die Projektpartner haben in München Erfahrungen und Ergebnisse aus einem Jahr „Proof of Concept“ (PoC) intern und extern diskutiert und der Öffentlichkeit vorgestellt. „Vier auf einen Streich“ – so könnte man das Veranstaltungsformat beschreiben: An dem Tag stand der interne Austausch und die Diskussion der beteiligten Schulen untereinander und mit dem Projektteam ebenso auf der Agenda wie ein „informeller“ Austausch mit Staatssekretär Pschierer und einem Vertreter des Kultusministeriums. Insgesamt waren 33 Teilnehmer aus den PoC-Schulen und vom Projektteam vor Ort im Münchner Bookhotel Eurostars.

Auch die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit kam nicht zu kurz: Am Mittag stand eine Pressekonferenz auf dem Programm, seinen Ausklang fand der Tag in einer Forumsdiskussion mit parlamentarischem Abend mit rund 60 Teilnehmern. Veranstaltungsteilnehmer neben der Presse: Mitglieder des Bayerischen Landtages, Mitarbeiter der Fraktionen, Lehrerverbände und Kommunalpolitiker. Neben den Schulleiterinnen und Schulleitern der beteiligten Schulen standen Staatssekretär Franz Josef Pschierer, ehemaliger Beauftragter für Informations- und Kommunikationstechnik der Bayerischen Staatsregierung, Kultusstaatssekretär Bernd Sibler sowie Andreas Kleinknecht, Leiter des Geschäftsbereichs Öffentliche Auftraggeber bei Fujitsu den Journalisten Rede und Antwort. Auch das hohe Engagement der Schulen zeigte sich während der Pressekonferenz, als beispielsweise Schulleiterin Irene Träxler von der Mittelschule Neunburg vorm Wald überaus deutlich vermitteln konnte, wie sehr das Projekt ihrer Schule hilft, ihre Schülerinnen und Schüler „Fit für die Zukunft“ zu machen.

Die Teilnehmer jedenfalls zogen ein positives Veranstaltungsfazit und zeigten sich vom Projekt, dem Austausch und der Zusammenarbeit begeistert! Die Außenwirkung des „Runden Tisches“ war zudem sehr positiv – nicht nur mit Bezug auf die Presse, auch Landespolitiker und Lehrerverbände schätzten das Zusammentreffen und insbesondere den Austausch am Abend.

 

Projektbüro

Projektbüro
Digitales Bildungsnetz Bayern

c/o Bayerisches Landesamt
für Statistik und
Datenverarbeitung - Rechenzentrum Süd
St.-Martin-Straße 47
81541 München